Freiwilligenakademie Niedersachsen e.V.

Fortbildungsangebote für Ehrenamtliche in der Flüchtlingarbeit

Die Integration von Geflüchteten ist eine zentrale politische Aufgabe in Niedersachsen. Dabei sind freiwillig Engagierte, bei stetig wachsenden Anforderungen, eine wichtige Unterstützung.

Das freiwillige Engagement in der Flüchtlingsarbeit ist aber durchaus auch ambivalent: Auf der einen Seite erleben Ehrenamtliche es als sinnstiftend, auf der anderen Seite erleben sie die mit der Tätigkeit verbundenen psychosozialen Belastungen. Häufig werden die Herausforderungen und Grenzen des freiwilligen Engagements nicht erkannt. Es besteht die Gefahr der Überschreitung persönlicher Belastungsgrenzen.

Zur Unterstützung, Anerkennung und Wertschätzung möchte das Land Niedersachsen dieses Engagement mit einem kostenfreien Angebot von Fortbildungen und "Entlastenden Gesprächen" fördern. Dafür steht ab sofort ein Fördertopf bereit.

Das Fortbildungsangebot soll den Ehrenamtlichen helfen, die für dieses Engagementfeld erforderlichen Kompetenzen zu erwerben. Die Förderung von entlastenden Gesprächen soll den Ehrenamtlichen die Möglichkeit bieten, ihre Erfahrungen in der Arbeit mit Geflüchteten in moderierten Gruppengesprächen aufzuarbeiten.

Das Fortbildungsangebot wird koordiniert durch die Freiwilligenakademie Niedersachen (fan).

Das Angebot für "Entlastende Gespräche" wird von der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen und Koordinierungsstellen für das Ehrenamt in Niedersachsen (LAGFA) koordiniert.

Weiterführende Informationen können Sie auf www.freiwilligenserver.de lesen.

Ihre Fragen beantworten gern:

Christiane Gauert, Freiwilligenakademie Niedersachsen e. V.
Tel. 0511 – 260 12 795, gauert@freiwilligenakademie.de

Nicole van der Made, LAGFA Niedersachsen e. V.
Tel. 0511 – 969 24 170, projekt@lagfa-niedersachsen.de
www.lagfa-niedersachsen.de