Freiwilligenakademie Niedersachsen e.V.

Engagementlotsen für Ehrenamtliche in Niedersachsen

Das niedersächsische Qualifizierungsprogramm für Engagementlotsen wurde 2006 zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements in kommunalen Strukturen entwickelt. Es ist ein wichtiger Baustein der Förderstruktur der Niedersächsischen Landesregierung zum bürgerschaftlichen Engagement im Lande.

Zielgruppe
Das Programm möchte Menschen ansprechen, denen eine Mentoren- und Multiplikatorentätigkeit Freude bereitet, die als ausgebildete Engagementlotsinnen und Engagementlotsen andere ehrenamtlich Engagierte in ihrer Arbeit direkt unterstützen oder beim Aufbau und Ausbau von fördernden Rahmenbedingungen vor Ort helfen möchten. Im Rahmen ihrer Arbeit entwickeln und vernetzen Engagementlotsen bürgerschaftliches Engagement in der Kommune.

Qualifizierung
Um als Engagementlotse aktiv werden zu können, qualifizieren sich interessierte Personen in zwei Fortbildungsblöcken mit je drei Tagen. Im Anschluss an die Qualifizierung haben aktive Engagementlotsen die Möglichkeit, sich in vertiefenden Seminaren weiterzubilden.

Durch die Förderung des Landes Niedersachsen entstehen den Teilnehmenden keine Kosten für Kurs, Unterbringung im Einzelzimmer und Verpflegung. Die Kurse werden als Bildungsurlaub anerkannt.

Anmeldung
Die Anmeldung bei der Freiwilligenakademie Niedersachsen erfolgt über die Kommune oder eine andere lokale Anlaufstelle für Bürgerengagement, z. B. eine Freiwilligenagentur.

Organisation
Die Freiwilligenakademie Niedersachsen organisiert das Qualifizierungsprogramm im Auftrag des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung.

Weitere Informationen:

Projekte und Initiativen
In zahlreichen Kommunen sind mit Unterstützung der Engagementlotsen vielfältige Projekte und Initiative ins Leben gerufen worden, die die Lebensqualität vor Ort, gerade auch im ländlichen Raum, maßgebend mit sichern oder sogar steigern!

Broschüre "Impulse geben"
Auf der Grundlage dieser Praxiserfahrungen haben sich Gelingensfaktoren herauskristallisiert, welche in der Broschüre "Impulse geben, Zeichen setzen für das bürgerschaftliche Engagement in der Kommune" zusammengestellt sind.