Weiter zum Inhalt

Selbstbehauptung und Stressmanagement

Umgang mit körperlichen Übergriffen in sozialen Arbeitsfeldern

Neben all den harmonischen Momenten in sozialen Arbeitsfeldern kommt es hin und wieder in Einrichtungen zu gewalttätigen Übergriffen zwischen Bewohner*innen oder auf Mitarbeitende.
Viele von uns reagieren darauf mit Stress. Das Gefühl von Hilflosigkeit steigt in uns auf und manchmal auch Ärger. In diesen Momenten braucht es vor allem einen kühlen Kopf, kommunikative Fähigkeiten und Selbstverteidigungstechniken, mit denen wir uns behaupten und schützen können, ohne das Gegenüber zu verletzen. Dabei kommen unsere Wahrnehmungsfähigkeit, kontrollierte Bewegungen und Körpersprache zum Einsatz.
Seminarinhalte
• Ängste werden in Stärke umgesetzt
• Koordinationstraining
• Schulung der Distanzeinschätzung
• Austausch und Reflexion
In diesem Seminar werden Ihnen Techniken zur Selbstbehauptung und des Stressmanagements vermittelt. Die erlernten Techniken werden
anschließend direkt in praxisnahen Übungen ausprobiert.


Zielgruppe
Ehrenamtlich Engagierte und Interessierte
ReferentInnen

Leitung: Ina Brinkmann

Päd. Verantwortung: Ilka Netzebandt

Termin
27.10.2022

27.10.2022, 11:00-18:00 Uhr

28.10.2022, 09:00-15:30 Uhr

Teilnahmegebühren

90 € U/V/EZ + 198,-€ Seminargebühr

Veranstaltungsort
Stephansstift, Zentrum für Erwachsenenbildung (ZEB)
Kirchröder Str. 44
30625 Hannover
Anmeldung
Stephansstift, Zentrum für Erwachsenenbildung
Kirchröder Str. 44
30625 Hannover
Birgit Kracke
Telefon: (0511) 5353609
FAX: (0511) 5353596
eMail: seminare@zeb.stephansstift.de
WWW: http://www.zeb.stephansstift.de