Weiter zum Inhalt

Von Fake News bis zu verfestigten Weltbildern

Strategien im Umgang mit Verschwörungserzählungen

Online-Veranstaltung

Verstehen und Grenzen ...

Seit dem Beginn der Covid-19 Pandemie haben Verschwörungserzählungen einen großen Aufwind erfahren, in Deutschland und weltweit. Auch am Beispiel des Russland-Ukraine Kriegs wirken alte Narrative weiter, neue kommen dazu und zeigen unter anderem den oft in diesen Erzählungen verankerten Rassismus und Antisemitismus.

In diesem Workshop setzen wir uns mit den Funktionsweisen und Erscheinungsformen von Verschwörungserzählungen auseinander. Basierend auf einem Überblick erarbeiten wir anhand verschiedener Beispiele für Verschwörungserzählungen Möglichkeiten darauf zu reagieren und damit umzugehen. Bringen Sie gern auch Beispiele aus ihrem Alltag mit, die wir gemeinsam bearbeiten können, um weitere Gegenstrategien zu entwickeln.


Zielgruppe
Ehrenamtlich Engagierte und Interessierte
ReferentInnen

Lisa Brünig (Ibis e. V. Oldenburg)

Termin
26.01.2023 09:30 - 12:00
Teilnahmegebühren

kostenlos

Anmeldung
Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung
Bödekerstraße 18
30161 Hannover
Birgit Lemke
Telefon: (0511) 300330-317
FAX: (0511) 300330-381
eMail: lemke@aewb-nds.de
WWW: http://www.aewb-nds.de