Weiter zum Inhalt

Vorsorgevollmacht - Heute schon an morgen denken


Viele Menschen machen sich Gedanken was passiert, wenn sie oder Angehörige wegen Alter, Krankheit oder Unfall ihre Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln können. Wer entscheidet dann in finanziellen Belangen oder über evtl. anstehende medizinische Eingriffe? Selbst wenn Angehörige und andere Vertrauenspersonen um Ihre persönlichen Wünsche und Vorstellungen wissen, können sie dennoch nicht rechtsverbindlich für Sie entscheiden und tätig werden. Auch Eheleute und Kinder können Sie nur mit einer Vollmacht vertreten.
Daher ist es wichtig, sich rechtzeitig Gedanken über eine Vorsorge zu machen und mit vertrauten Menschen darüber zu sprechen. Sie können frühzeitig bestimmen, wer später einmal Ihre rechtlichen Angelegenheiten stellvertretend für Sie regeln soll.
Vor diesem Hintergrund informieren die Vorträge welche Möglichkeiten die Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen bieten und worauf Sie achten sollten.
Diese Veranstaltung wird durchgeführt mit dem Arbeitskreis der Betreuungsvereine in der Region Hannover.


Zielgruppe
Ehrenamtlich Engagierte und Interessierte
ReferentInnen

Annegret Burke

Termin
16.11.2022 18:00 - 20:15
Teilnahmegebühren

0,00 €

Veranstaltungsort
VHS Calenberger Land
Bahnhofstr. 38
31832 Springe
SP-VHS EDV
Anmeldung
VHS Calenberger Land
Langenäcker 38
30890 Barsinghausen
Telefon: 05105/5216-0
eMail: info@vhs-cl.de
WWW: http://www.vhs-cl.de