Weiter zum Inhalt

Projektmanagement im Umweltbereich, ein Einstieg


In vielen Organisationen werden tagtäglich Projekte abgewickelt. Dabei ist es unter anderem Aufgabe der Projektleitung,

  • präzise Projektziele und vollständige Anforderungs-kataloge zu entwickeln,
  • Projektanträge und Projektangebote zu erstellen und Projektverträge abzuschließen,
  • Projektrisiken und den Einfluss wichtiger Interessengruppen realistisch abzuschätzen,
  • Projektstruktur, Termine, Ressourcen und die Kosten zu planen,
  • klare Verantwortungsbereiche festzulegen,
  • eine effektive Kommunikation innerhalb des Projektteams und gegenüber externen Akteuren zu gewährleisten,
  • die Realisierung des Projekts zu steuern („Projektcontrolling“)

Zu diesem Zweck wurde in der Wirtschaftspraxis das sogenannte „Projektmanagement“ entwickelt. Dabei handelt es sich um ein systematisches Verfahren unter Einsatz spezieller Instrumente.

Im Seminar werden Prozesse und Instrumente des Projektmanagements an einem durchlaufenden Beispiel aus der Wirtschaftspraxis sowie an Beispielen aus dem Naturschutz und der Umweltbildung veranschaulicht und ihr Einsatz trainiert. Alle Teilnehmenden erhalten für ihre praktische Arbeit einen Leitfaden und praxiserprobte Instrumente.


Termin
19.02.2024

19.02.2024, 9:00 Uhr bis 20.02.2024, 17:45 Uhr

Teilnahmegebühren

265€ (einschließlich Abendessen,Mittagessen und Tagungsgetränke)

Veranstaltungsort
Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz
Camp Reinsehlen
29640  Schneverdingen
Anmeldung
Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz
Camp Reinsehlen
29640 Schneverdingen
Bettina Stoffregen
Telefon: 05199/989-78
eMail: bettina.stoffregen@nna.niedersachsen.de
WWW: http://www.nna.de