Freiwilligenakademie Niedersachsen e.V.

Engagementlotsen für Ehrenamtliche in Niedersachsen

Zielgruppe
Das Programm richtet sich an Menschen, die ehrenamtlich Engagierte in ihrer Arbeit unterstützen möchten. Zur Arbeit von Engagementlotsen gehört es auch, in den Kommunen Engagement zu vernetzen und fördernde Strukturen aufzubauen.

Qualifikation
Wer als Engagementlotse aktiv werden möchte, qualifiziert sich in zwei Fortbildungsblöcken an je drei Tagen. Durch die Förderung des Landes Niedersachsen entstehen den Teilnehmenden keine Kosten für Kurs, Unterbringung und Verpflegung. Die Kurse werden als Bildungsurlaub anerkannt.

Direktlinks:

Downloads:

Beispielhafte Projekte und Initiativen
In zahlreichen Kommunen sind mit Unterstützung der Engagementlotsen vielfältige Projekte und Initiativen ins Leben gerufen worden. Sie sind in einer Projektdatenbank im FreiwilligenServer aufgeführt.

Erfolgsfaktoren für die Arbeit als Engagementlotse
Auf der Grundlage von Praxiserfahrungen haben sich "Gelingensfaktoren" herauskristallisiert, welche in einer eigenen Broschüre zusammengestellt sind.

Download: Broschüre "Impulse geben, Zeichen setzen" (pdf, 24 Seiten)

Organisation
Die Freiwilligenakademie Niedersachsen organisiert das Qualifizierungsprogramm im Auftrag des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung.